• slider01
  • slider02
  • slider03

VERANSTALTUNGEN

Politik-BBQ "Potentiale von Internationalem Jugendaustausch"

Dienstag, 13. Juni 2017, Jugendherberge Ostkreuz Berlin

Im Nachgang des Aktionstag International wurde beim Politik-BBQ in der Jugendherberge Berlin-Ostkreuz Bilanz gezogen und die Forderungen aus allen Regionen zusammengeführt und diskutiert. Eingeladen hatten wir zu einer Fish-Bowl-Diskussion zum Thema: Potentiale und Entwicklungen von internationalem Jugendaustausch.

Es entwickelte sich eine intensive und spannende Diskussion mit den Podiumsgästen Prof. Andreas Thimmel (FH Köln, Forschungsschwerpunkt Non-formale Bildung), Tobias Köck (DBJR), Christina Pott (Freiwilligendienst kulturweit), Daniel Poli (IJAB), Viktoria Deßauer (AJA), zwei Teilnehmenden vom Aktionstag Caner Yilmaz (DJH Bufdi) und Selina Kinne (Freiwillige GOEUROPE! Sachsen-Anhalt) sowie den 40 Aktiven der Internationalen Jugendarbeit, Jugendlichen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Büros von Abgeordneten des Deutschen Bundestages, sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und bundeszentralen Verbänden und Fachorganisationen.

 

Kontakt

Anne Sorge-Farner

IJAB - Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Tel: 030 / 2844 5818

Mail: sorge@ijab.de

Veranstalter

Unterstützt von

Gefördert vom


Aktionstag International

Donnerstag, 8. Juni 2017, bundesweit

 

Das Aktionsbündnis Anerkennung International rief 2017 erstmals zum bundesweiten Aktionstag International auf.

Am Aktionstag besuchten zahlreiche Jugendliche in 11 Bundesländern 32 Politiker. Die Jugendlichen betraten am Donnerstag, 8. Juni, ihre örtlichen Wahlkreisbüros und übergaben den Abgeordneten drei Forderungen für die Verbesserung des internationalen Jugendaustauschs. Eine zentrale Forderung des Aktionstags war "Ein Mobilitätsgutschein für jeden jungen Menschen", um ALLEN jungen Menschen eine Austauscherfahrung zu ermöglichen. 

 

#internationalheart

Die Onlinekampagne #internationalheart begleitete den Aktionstag auf Facebook, Twitter & Co.

 

Kontakt

Anne Sorge-Farner

IJAB - Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Tel: 030 / 2844 5818

Mail: sorge@ijab.de

Veranstalter

Unterstützt von

Gefördert vom


Öffentlichkeitsarbeit und PR-Strategien für mehr Sichtbarkeit der internationalen Jugendarbeit

Fachtag

12./13. Dezember 2016, Hotel Grenzfall, Berlin

 

Ziel

Entwicklung von kollaborativen Lösungen und Strategien für eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit in einer sich durch neue Medien wandelnden Gesellschaft für jeden einzelnen Träger und die Internationale Jugendarbeit insgesamt. Welche Kooperationsmodelle bieten sich an, um Sichtbarkeit und Anerkennung für das gemeinsame Handlungsfeld voranzubringen?

Dank an die Teilnehmenden

Wir danken knapp 40 Teilnehmenden für zwei inspirierende Tage mit vielen Ideen und spannendem Austausch. Die Dokumentation und das Programm der Veranstaltung findet sich rechts zum download.

Berichterstattung

Mehr über die Veranstaltung können Sie hier lesen.

Wie weiter?

Eine Facebook-Gruppe zur Öffentlichkeitsarbeit wird die weitere Kommunikation und den fachlichen Austausch ermöglichen. Bei Interesse an der Gruppe bitte bei der Projektleitung melden. 

Details der geplanten Aktionen und der Social Media Kampagne werden in den entsprechenden Themengruppen AG Öffentlichkeitsarbeit und AG Lobbyarbeit ausgearbeitet und über die Facebookgruppe kommuniziert.

 

Impressionen vom Fachtag

Ergebnisse

Programm_Fachtag_Oeffentlichkeitsarbeit_
Adobe Acrobat Dokument 91.3 KB
Dokumentation_Fachtag_Oeffentlichkeitsar
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Kontakt

Anne Sorge-Farner

IJAB - Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Tel: 030 / 2844 5818

Mail: sorge@ijab.de

Veranstalter

Gefördert vom


Ein Bündnis für mehr Anerkennung!

Open Space

1./2. März 2016, Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung, Berlin

Ziele

Entwicklung von konkreten Schritten und umsetzbaren Ideen , wie internationale Mobilitätserfahrung in der Gesellschaft und in der öffentlichen Wahrnehmung mehr Anerkennung und Wertschätzung erfahren kann.

Dank an die Teilnehmenden

Wir danken knapp 50 Teilnehmenden für zwei inspirierende Tage mit vielen Ideen und Anstössen, wie die Arbeit des Aktionsbündnisses fortgeführt werden kann. Die Dokumentation der Veranstaltung findet sich rechts zum download.

Berichterstattung

Mehr über die Veranstaltung sowie Interviews mit einigen Teilnehmenden können Sie hier lesen...

Und nun?

Alle die an diesen beiden Tagen nicht dabei sein konnten sind herzlich eingeladen, sich auch weiterhin im Anschluss an diese Veranstaltung Themengruppen anzuschließen oder bei Bedarf gern auch neue Themen einzubringen. Wir als Veranstalter werden auf dieser Seite sowie in einem seperaten Verteiler Vorschläge für Arbeitsformen und Foren machen, in denen die Themen weiter verfolgt werden können. Termine werden ebenfalls auf dieser Seite veröffentlicht.

Sie sind noch nicht im Verteiler des Aktionsbündnisses? Schreiben Sie uns an, wir nehmen Sie gern auf.

 

Impressionen vom Open Space

Ergebnisse

Die Dokumentation des Open Space mit allen erarbeiteten Themen und weiteren Vorhaben gibt es hier zum Download

Dokumentation-Gesamt_Aktionsbuendnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.1 MB
Nur Phase 1 - Anliegen
Dokumentation-Anliegenphase_Aktionsbuend
Adobe Acrobat Dokument 6.6 MB
Nur Phase 2 - Handlungsplanung
Dokumentation_Handlungsplanung_Aktionsbu
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Kontakt

Anne Sorge-Farner

IJAB - Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Tel: 030 / 2844 5818

Mail: sorge@ijab.de

Veranstalter

Unterstützt von